The Dream Machine Takes All Of Us | Tokio Hotel Tour

Das war eine intensive Zeit. Am 03.03. erschien das neue Tokio Hotel Album Dream Machine und damit begann auch gleich die Promophase mit anschließender Dream Machine Tour. Über die Tourtickets und Treehouse Ticketing Upgrades haben wir dir ja bereits im Oktober berichtet. Im März und April konnten wir die dort beschriebenen Packages dann auch live erleben. Du wolltest schon immer wissen, wie so ein Kings Of Suburbia Paket ist? Lohnt sich der Soundcheck? All das erfährst du in unserem Dream Machine Bericht und auf unserem YouTube Channel!

Dream Machine

Die 10 Dream Machine Tracks haben wir ja bereits näher erläutert. Das Album ist eine absolute Kaufempfehlung für alle, die einen guten Musikgeschmack haben. Unsere Lieblingstracks sind Boy Don’t Cry, Easy und Stop, Babe. Doch selbst diese Eingrenzung fällt uns schwer, da jeder Song für sich genial produziert ist.

Promotour

Es gab nicht viele öffentliche Auftritte zur Promophase. Doch auf denen, die es in Deutschland gab, waren wir.

Markus Lanz

Es begann mit dem Besuch von Bill bei Markus Lanz am 07.03. in Hamburg. Zwischen politischen Themen wirkte Sänger Bill keinesfalls verloren. Denn auch er ist sehr Politik interessiert und somit ein gutes Vorbild. Während seines Gesprächs jedoch ging es um seine persönliche Entwicklung und die Herausforderungen, die er mit seiner Band meistern musste. Souverän beantwortete Bill alle Fragen. Im Anschluss nahm er sich noch die Zeit, mit jedem Zuschauer aus dem mit Fans gefüllten Studio ein Selfie zu machen. Damit hatte wohl keiner gerechnet! Begeistert ging es für die rund 100 Fans nach Hause. Oder ab zum nächsten Termin.

Rehearsal Show

Und dieser war die Rehearsal Show am 09.03. in Berlin, für die es über Treehouse Ticketing Tickets zu kaufen gab. Ein einmaliges Fanevent, das wir uns nicht entgehen lassen wollten.  Der Zauber in der Rehearsal Show lag darin, dass man den Ablauf der Dream Machine Konzerte vorab zum ersten Mal miterleben konnte. Man war Teil der Tourproben in einem wirklich intimen Rahmen von gerade mal etwa 100 Fans. Und diese kamen von überall her. Die Rehearsal Show raubte uns bereits unsere Stimmen und heute können wir sicher sagen, dass das ein gutes Zeichen war. Die Entscheidung um den Song für die Kings Of Suburbia Upgrader erfolgte erst nach der Rehearsal Show.

Schlag den Star

Der dritte Promotermin war wirklich ganz knapp vor der ersten Show im London am 12.03., nämlich am 11.03. in Köln. Dort ist die Band bei Schlag den Star mit der Single What If aufgetreten. Zwischen Rehearsal Show und Schlag den Star Performance hat Bill ganz offenbar nochmal ordentlich vor dem Spiegel geübt, denn man erkannte schon ganz deutlich, dass da einige Moves einstudiert waren, die es so zur Tourprobe noch nicht gab. Nach der Show gab’s nochmal Autogramme und dann ging es direkt weiter nach London.

Dream Machine Tour

Tokio Hotel MC Fitti Dream Machine Tour Berlin
Auch MC Fitti hat sich die Dream Machine Tour von Tokio Hotel nicht entgehen lassen!

Neben der Rehearsal Show waren wir auf 9 Konzerten dabei. Oft wurden wir gefragt, ob es nicht irgendwann langweilig wird, da es ja immer wieder die selbe Show sei. Das können wir ganz klar verneinen! Es machte von mal zu mal mehr Spaß. Unsere Moves wurden wie Bills automatischer und die Vorfreude auf jedes weitere Konzert wuchs ins Unermessliche. Die Feel it All Tour endete für uns in Hamburg und mit der Dream Machine Tour ging es für uns dort wieder los. Die Band freute sich wieder in ihrer alten Heimat zu sein. Und passenderweise hatte an diesem Tag Bill und Toms bester Freund Andrew Brawl Geburtstag, welchen er natürlich dort verbrachte. Weiter ging’s nach Holland. Dort waren wir beide zuvor noch nie, umso größer war also auch die Freude. Da Amsterdam so schnell ausverkauft war, hat die Band noch eine Zusatzshow in Nijmegen an ihrem freien Tag eingeschoben. Beide wollten wir uns nicht entgehen lassen. In Nijmegen haben wir uns in die Menge gemischt, die Venue in Amsterdam hatte Balkone, von wo aus wir die Show dann sogar mal von oben erleben konnten. Zurück in Deutschland verschlug es uns zuerst nach Köln und dann direkt weiter nach Stuttgart.
Und dann kam in Mailand der große Tag – unser erstes KOS Upgrade. Mehr dazu erfährst du in unserem Vlog.

Tokio Hotel MC Fitti Dream Machine Tour Berlin
MC Fitti stieg in Berlin mit in die Dream Machine ein.

An Georgs Geburtstag machte die Dream Machine einen Stopp in unserer Heimat München, bevor sie am Tag danach im Geburtsort der Twins landete. Vor unserem 9. und damit letzten Konzert in Berlin hatten wir ein paar Tage Zeit, nochmal Kraft zu tanken und einiges in unserer gefühlten zweiten Heimat zu erledigen. Unser zweites KOS Upgrade war hier der gebührende Abschluss dieser aufregenden und ereignisreichen 5 Wochen. Die Show in Berlin hat sich natürlich auch MC Fitti nicht entgehen lassen. Wir haben uns sehr gefreut, auf dem Konzert mit ihm feiern zu können. Club Urlaub mal anders!

HUMANOID

Erinnerst du dich an unseren Dream Machine Tour Artikel? Dort haben wir dir bereits die einzelnen Treehouse Ticketing VIP Packages erklärt. Humanoid war eines der Pakete, die wir hatten. Es beinhaltet Early Entry direkt nach den Kings Of Suburbias, was eine Chance auf die erste Reihe gibt. Nach dem Konzert triffst du die Band zu einem etwa 20 minütigen Question & Answer und hinterher gibt’s Selfies und ein professionelles Foto mit der Band. Alternativ kannst du die Bilder auch nur mit deinem Liebling der Band machen anstelle mit allen. Zum Abschluss gab’s noch einen High As Fuck Schal und ein von Tokio Hotel unterschriebenes Tourposter.

SCREAM

Das Scream Upgrade ist unter anderem im Kings Of Suburbia Upgrade mit inbegriffen. Hier erlebst du den Soundcheck mit. Geprobt werden Black, Cotton Candy Sky – und hier ist auch Tom am Mikrofon – und Something New. Beim Soundcheck trägt die Band noch keine Bühnenoutfits und alles ist sehr locker, was super entspannt ist zu beobachten. Hinterher gibt’s noch ein Gruppenbild der Upgrader mit der Band.

ROOM 483

Dieses Paket beinhaltet Early Entry nach den Humanoids und ein Treffen mit der Band vor dem Konzert. Wie beim Humanoid gibt es vorab ein 20 minütiges Question & Answer und hinterher ein Erinnerungsfoto, welches eine Fotografin macht. Selfies sind im Room 483 Upgrade nicht inbegriffen. Jedoch gibt es auch hier das unterschriebene Poster.

KINGS OF SUBURBIA

Tokio Hotel Dream Machine Tour Mailand GRWMDas Kings Of Suburbia Upgrade lässt wohl keine Wünsche offen. Der erste Early Entry, Garantie auf die erste Reihe, wenn du das denn möchtest und super intime Treffen mit Tokio Hotel. Du betrittst die Konzerthalle und wirst backstage in die Garderobe der Band geführt. Dort gibt’s einen kurzen Talk, einen Akustiksong und Toms berühmtes Songquiz. Wer den Song, den Tom spielt, errät, gewinnt einen Whiskey Shot. Und wenn keiner trinken möchte muss jeder trinken, der den Song nicht errät und der Gewinner darf aussetzen. Tokio Hotel sind mit den Regeln sehr flexibel. Auf das Dressing Room Meeting folgt der Soundcheck mit den Scream Upgradern. Nach einer gefühlten Ewigkeit beginnt dann endlich das Konzert. Absolutes Highlight: während Automatic hast du die Möglichkeit, mit Tokio Hotel auf der Bühne zu stehen. Das mag nicht jeder. In Berlin waren wir beispielsweise nur zu fünft auf der Bühne. Das Upgrade hatten 10 von uns. Die Anzahl an Kings Of Suburbia Upgradern schwankt von Stadt zu Stadt zwischen 9 und 12 Leuten. Bei der letzten Tour waren es noch 6 Leute, was dann natürlich nochmal intimer war. Aber auch, wenn es recht wenig Zeit ist, wird bei den Treffen vor und nach der Show darauf geachtet, dass jeder Fan mit jedem aus der Band sprechen kann und auch zu seinen Fotos kommt. Nach der Bühnenperformance versorgt dich Treehouse mit kaltem Wasser. Allgemein sind sie wirklich sehr dahinter, dass jeder zu jeder Zeit versorgt ist. Auch die Taschen verwahrt das Unternehmen, wenn du sie gerade nicht brauchst. Nach der Show variiert es dann. Mal ist erst das Humanoid Meet & Greet, bei dem die Kings Of Suburbia Upgrader auch dabei sind, zuerst und mal die backstage Zeit. Während der backstage Zeit hast du nochmal etwa 20 Minuten in der kleinen Gruppe mit der Band alleine und kannst sie nutzen, um ihnen deine Geschenke persönlich zu geben, dir Autogramme zu sichern, Fotos zu machen und dich mit allen zu unterhalten. Neben dem Schal und dem Poster gibt’s für die Kings Of Suburbias noch ein Item, was auf der Bühne benutzt wurde. Etwa ein Drumstick, Gitarrenseiten, Plektren oder was wir aus Mailand mitgenommen haben: Toms heißbegehrte Trommelfelle.

DREAM MACHINE

Über das Dream Machine Package können wir nicht aus erster Hand berichten, da wir es nicht gebucht hatten. Hast du dir dieses ultimative Erlebnis gegönnt, bei dem du eine Nacht im selben Hotel wie die Band verbracht hast? Hast du dir das von Tokio Hotel zusammengestellte Frühstück schmecken lassen? Teile deinen Erfahrungsbericht gerne mit uns!


Setlist

Bei der Setlist hat sich die Band für eine bunte Mischung ihrer bisherigen Songs entschieden, wobei der Fokus klar auf den beiden letzten Alben lag. Die Songwahl war auf Dream Machine Tour eh ein großes Thema. Die Band kündigte vorab einen Song an, den sie seit 10 Jahren nicht live performt hat. Das Fandom war sich ganz sicher, den richtigen Song erraten zu haben, doch wie so oft überraschten Tokio Hotel alle mit der Entscheidung, Black in die Setlist aufzunehmen. Die Frage nach eben genau dieser Wahl war in den ersten Q&A’s der Dauerbrenner und so erklärten die Jungs, dass es ihnen heute schwer falle, die Songs, mit denen sie sich mit 16 noch identifizieren konnten, heute authentisch wiederzugeben. Doch nicht nur die Trackauswahl, auch die Sprache war ein Spannungsfaktor. Schon zur Feel it All Tour 2015 entschied man sich für die englische Übersetzung Rescue Me des aus dem ersten Album Schrei erschienenen Klassikers Rette mich. Während jeder Liveshow liefern sich also die Fans und Bill einen regelrechten Kampf zwischen deutschem Original und der englischen Übersetzung. Wird Bill zur deutschen Version switchen oder bleibt er standhaft? Diese Spannung macht jedes Konzert noch individueller und reizvoller. Die vollständige Setlist der Dream Machine Tour war übrigens die Folgende:

Something New

Boy Don’t Cry

Feel it all

Love Who Loves You Back

Darkside Of The Sun

The Heart Get No Sleep

Better

Cotton Candy Sky

We Found Us

Run, Run, Run

Black

Easy

Girl Got A Gun

Automatic

As Young As We Are

What If

Durch Den Monsun

Stop, Babe

Merch

Wie bereits beim letzten Album war zu Dream Machine der Art Director Andrew Brawl für Cover Artwork, Design und auch Gestaltung des Merchandises zuständig. Am schnellsten war der Tour Hoodie ausverkauft. Das wundert uns nicht, denn auch wir sind ganz verliebt. Die Idee, die Tourdaten nicht wie gewohnt auf den Rücken, sondern auf den Ärmel zu drucken ist innovativ und ein echter Hingucker. Damit keiner frieren muss, kann man sich alternativ einen Tokio Hotel Pullover kaufen. Natürlich gibt es auch ein Tour Shirt und ein Dream Machine T-Shirt. Das obligatorische Poster darf natürlich nicht fehlen. Die Band hat sogar an Accessoires gedacht: ein stylischer Gym Sac, Buttons, eine Cap und für die VIPs der bereits erwähnte Schal und das unterschriebene Poster. Im Online Shop gibt es sogar noch weitere Produkte. Was hast du dir gekauft?


8 Gedanken zu “The Dream Machine Takes All Of Us | Tokio Hotel Tour

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s