Rhabarber Crumble | vegan

Der Frühling bringt so einiges Gutes mit sich. So auch Rhabarber! Dieser unkomplizierte vegane Rhabarber Crumble passt perfekt zu den ersten Kaffeekränzchen in der Sonne. Und falls der April mal wieder macht, was er will, kannst du dir damit den Frust darüber wegessen. #nimmsfood

Rhabarber Crumble vegan

Jetzt im April hat endlich die Rhabarber Saison begonnen. Da musste ich natürlich sofort zuschlagen und etwas daraus zaubern. Süße Streusel mit säuerlichem Rhabarber – eine geniale Kombination.

Unkompliziertes Gemüse

Richtig: Rhabarber ist Gemüse. Verwendet wird er aber wegen seines säuerlich süßen Geschmacks in Süßspeisen und Desserts. Daher ist es nicht verwunderlich, dass man ihn eher dem Obst zuordnen würde. Ob nun aber Obst oder Gemüse, Rhabarber punktet mit wenigen Kalorien und viel Vitamin C, Eisen, Magnesium und mehr. Das Tolle ist auch, dass er ohne jegliche Zusätze schon einen einzigartigen Geschmack hat, der jeder Leckerei die besondere Note verleiht. Je nach Sorte ist dieser mal süßer und mal saurer. Dabei kann man davon ausgehen, dass die grünen Stangen eher sauer und die roten süßer sind. Unabhängig davon lässt sich Rhabarber super leicht zubereiten. Einfach sparsam schälen (außer er ist sehr frisch, dann kann sogar die Schale mitgegessen werden) und in die gewünschte Größe schneiden. Er wird ganz schnell beim Backen/Kochen weich.

Veganer Rhabarber Crumble

Wenn Backen ein Hobby ist, macht es einem ja nicht wirklich was aus, den ganzen Tag in der Küche zu stehen und zu experimentieren. Auch ich mag das super gerne und vor allem Sonntage sind dafür ja perfekt. Wenn es aber mal schnell gehen muss, man anderes zu tun hat oder der Appetit zu groß ist, braucht man auch mal einfache Rezepte. Bei diesem Rhabarber Crumble merkt aber sicherlich keiner, wie einfach und schnell er zuzubereiten ist.

Zutaten

Für eine kleine Auflaufform (Durchmesser 15cm) brauchst du: Rhabarber Crumble vegan Zutaten

  • 3 Stangen Rhabarber
  • 60g Haferflocken
  • 80g Mehl
  • 50g Zucker
  • 60g Margarine

Zubereitung

  1. Schäle den Rhabarber und schneide ihn in mundgerechte Stücke.
  2. Verknete die Haferflocken, das Mehl und den Zucker mit der Margarine. Dabei entsteht kein richtiger Knetteig, sondern bereits die Streusel.
  3. Fette die Form ein und drücke einen Teil der Streusel hinein, sodass ein dünner Boden daraus wird.
  4. Belege diesen mit Rhabarber und streue großzügig die Streusel darüber.
  5. Nach ca. 30 Minuten bei 200 Grad Ober- Unterhitze ist der Rhabarber Crumble fertig.

Crumble Kreationen

Wie du siehst, ist der Crumble Teig super schnell fertig. Er ist eine gute Grundlage für noch viel mehr Variationen. Zum Rhabarber passen zum Beispiel Erdbeeren hervorragend. Je nach Saison kannst du aber natürlich auch Früchte oder Beeren Crumble backen. Außerdem kannst du ganz individuell entscheiden, wie du ihn anrichtest. Rustikal in einer Auflaufform, in einer großen Quicheform oder auch in kleinen Quicheförmchen, sodass jeder sein eigenes Crumble Dessert hat.

Was ist dein Lieblingsrezept mit Rhabarber? #nimmsfood


8 Gedanken zu “Rhabarber Crumble | vegan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s