Krabbelige Kürbissuppe (vegan)

Halloween nähert sich mit großen Schritten. Ich liebe es, ab Anfang Oktober schon alles zu dekorieren und tobe mich am liebsten in der Küche aus. So wie bei diesem Rezept. Mit ein bisschen Kreativität kannst du aus einer gewöhnlichen Kürbissuppe einen echten Hingucker machen.

halloween_kuerbissuppe_vegan

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Kürbissuppe lässt sich nicht nur schnell und einfach zubereiten, sondern ist auch noch super lecker. Sie sättigt gut und wärmt von innen. Außerdem ist sie sehr wandelbar und bekommt je nachdem, welche Gewürze verwendet werden, eine besondere Note.
Im Oktober fiebere ich aber schon Halloween entgegen, sodass ich diese Suppe unbedingt optisch etwas gruseliger gestalten wollte. Zwar ist das Ganze etwas zeitaufwändiger, aber es lohnt sich!
Die Basis ist also die vegane Kürbissuppe. Das Grundrezept dazu ist wie folgt:

Du benötigst:kuerbissuppe_vegan_zutaten

1 Kürbis
1 Karotte
1 Kartoffel
1 Schalotte
Pflanzendrink (z.B. Soja Reis Drink von dmBio)
Gemüsebrühe Pulver
Chili

1. Höhle den Kürbis aus. Schneide ihn und das andere Gemüse in Würfel.

2. Schwitze die Schalotte in einem Topf leicht an und gib dann das restliche Gemüse dazu.

3. Wenn alles leicht angebraten ist, kannst du den Pflanzendrink und evtl. etwas Wasser darüber gießen, bis alles bedeckt ist. Dann gibst du Gemüsebrühepulver dazu und lässt es aufkochen.

4. Nach einiger Zeit ist das Gemüse weich, sodass du die Suppe pürieren kannst. Gieß einfach etwas Flüssigkeit nach, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Ich mag es gern sämig. Außerdem ist es dann einfacher, die Suppe zu dekorieren.

5. Nach dem finalen abschmecken mit Salz, Pfeffer und Chili ist die Suppe schon fertig. Natürlich kannst du auch statt oder zusätzlich zum Chili mit Knoblauch, Ingwer, Curry oder anderem würzen.

kuerbissuppe_vegan_zubereitung

Damit die herbstliche Suppe zu einer Halloween Suppe wird, kann sie dekoriert werden. Dazu verwende ich:

Pflanzencuisine (z.B. Hafer Creme von dmBio)
Balsamico Creme
Schaschlikspieße

Aus der Cuisine kannst du ein Spinnennetz auf die Suppe malen.
Dazu tauchst du einen Schaschlikspieß in die Cuisine und malst Kreise auf die Suppe. Wenn du 3-4 Kreise gemalt hast, ziehst du vom Zentrum ausgehend Linien nach außen. Du wirst vermutlich immer wieder in die Cuisine eintauchen müssen. Man bekommt aber schnell ein Gefühl dafür.

Besonders gruselig wird es dann durch die dicke Spinne, die auf der Suppe in ihrem Netz sitzen soll.
Nimm dafür wieder einen Schaschlikspieß und male jetzt mit der Balsamico Creme zuerst den Kopf und den Körper. Lass die Creme eher vom Spieß tropfen. Nun fehlen noch die Beine, je länger, umso ekliger! Der Trick ist hier, sie vom Körper der Spinne weg zu malen, damit sich die Suppe nicht mit der Creme vermischt.

Und so kann das Resultat aussehen:

kuerbissuppe_vegan_halloween

Wie erwähnt ist diese Dekoration etwas aufwändiger, weil die filigranen Linien Fingerspitzengefühl erfordern. Ich finde aber, dass sie ein wirkliches Highlight ist. Will man allerdings mehrere Portionen so zubereiten, muss man ein gutes Zeitmanagement haben und die fertige Suppe warm halten. Ich würde eher empfehlen, einfach einen Teller als Eyecatcher so zuzubereiten (bei einem Buffet zum Beispiel).

Wie isst du deine Kürbissuppe am liebsten?


4 Gedanken zu “Krabbelige Kürbissuppe (vegan)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s