Vegane Kürbisspätzle

Die Kürbiszeit ist noch lange nicht vorbei – zum Glück. Denn man kann einfach so viele leckere Sachen damit zaubern. Diesmal habe ich mich an veganen Kürbisspätzle probiert. Und das Ergebnis hat mich wirklich überzeugt. Deshalb möchte ich natürlich das Rezept mit dir teilen. #nimmsfood

kuerbisspaetzle_vegan

Kürbis ist so vielfältig und gehört einfach zum Herbst dazu, als Deko, aber auch auf dem Teller. Vor allem natürlich die Klassiker wie Kürbissuppe und Kürbiskuchen. Diesmal hatte ich total Lust auf Spätzle und da ich sowieso wieder Kürbispüree machen wollte, das sich übrigens super einfrieren und für alle möglichen Rezepte verwenden lässt, habe ich die Gelegenheit genutzt und kurzerhand Kürbisspätzle gemacht. Wenn du bereits eingefrorenes Kürbispüree hast, umso besser. Ansonsten ist das aber auch nicht sehr aufwändig. Schau einfach kurz bei meinem Rezept für den Kürbiskuchen nach, da erkläre ich es.

Zutatenkuerbisspaetzle_zutaten

Du benötigst:

150 g Mehl
100 g Gries
200 g Kürbispüree
etwas Salz
150 ml Wasser

Zubereitung

1. Mische die Zutaten in einer Schüssel und verrühre sie mit einem Holzlöffel. Der entstandene Teig sollte zäh sein und reißend vom Löffel fallen.

2. Meist schabt man Spätzle, ich mache es mir jedoch etwas einfacher. Mit einer Kartoffelpresse funktioniert das nämlich auch super. So kannst du einfach den Teig in kochendes Salzwasser pressen.

3. Wichtig ist, gerade am Anfang vorsichtig zu rühren, damit die Spätzle nicht zusammenkleben.

4. Wenn die Spätzle oben schwimmen, kannst du sie abschöpfen und mit kaltem Wasser abschrecken. Jetzt sind sie vorerst fertig und können als Beilage serviert oder weiterverarbeitet werden.

kuerbisspaetzle_zubereitung

Serviervorschlag

Ich war mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob das so gut klappen wird, aber das Ergebnis hat mich überzeugt. Der Kürbis gibt den Spätzle nochmal eine besondere Note und auch die Konsistenz ist perfekt.
Einfach eine geniale Beilage!

Ich hatte noch veganen Pizzaschmelz von bedda daheim und habe deshalb Käsespätzle daraus gemacht. Und mit Röstzwiebeln und gemischtem Salat wird das Ganze sogar noch besser.

kuerbisspaetzle

 Was ist dein Lieblingsrezept mit Kürbis? #nimmsfood


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s