100 Dinge in 90 Minuten | Konsum Kritik in der neuen Fitz & Schweighöfer Komödie

100 Dinge heißt der neue Film von und mit Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer. Es geht um beste Freunde, böse Geschäfte, schlechte Entscheidungen und eine konsumgetriebene Menschheit. Und dennoch haben es die beiden mit ihrer Produktion geschafft, uns nicht nur zum Nachdenken anzuregen, sondern uns auch des Öfteren zum Lachen und zum Staunen gebracht.
100 Dinge Florian David Fitz Matthias Schweighoefer

Nackte Tatsachen

Florian David Fitz
Regie und Drehbuch lagen bei Florian David Fitz.

Es ist nicht der erste Film, den Florian David und Matthias zusammen gedreht haben, doch der erste, in dem man sie permanent nackt sieht. Das Kinoplakat macht nicht wirklich auf 100 Dinge aufmerksam, sondern viel eher auf 2, was auch überhaupt nicht schlecht ist. Was das soll, fragst du dich? Die beiden besten Freunde Paul (Florian David Fitz) und Toni (Matthias Schweighöfer) gehen eine lebensverändernde Wette ein. Sie verzichten auf alles Materielle, was sie haben, und dürfen sich über 100 Tage hinweg täglich nur einen Gegenstand zurückholen. Kleidung eingeschlossen. Wer zuerst aufgibt, verliert die Unternehmensanteile! Es ist eine lustige Reise, auf die sich die beiden Start-Up Gründer begeben. Sie lieben sich, sie hassen sich, wir shippen sie. Und sehen die unterschwellige Bromance mindestens genauso romantisch wie die eigentliche Love Story im Film. Es geht neben den nackten Männer-Popos um die verlorene Unabhängigkeit und den übertriebenen Konsum im heutigen Zeitalter. Schon im Intro wird der direkte Vergleich zu vergangenen Zeiten gestellt. Wollten wir damals noch Frieden und Gleichberechtigung, sehnen wir uns heute nach den angesagtesten Sneakers, der krassesten Espressomaschine oder den heiligen Haarpillen für ein makelloses Äußeres. 100 Dinge zeigt, wie aus besten Freunde die allerbesten Freunde werden, die ihre Einstellung zum Leben durch dieses Selbstexperiment komplett ändern und sich der Frage stellen, was sie denn wirklich, wirklich brauchen, um unabhängig zu bleiben.

100 Dinge Kinotour

Matthias Schweighoefer
Produziert wurde 100 Dinge u.a. von Matthias Schweighöfers Produktionsfirma Pantaleon.

Auf der 100 Dinge Kinotour quer durchs Land konntest du die beiden Hauptcharaktere live erleben. Matthias und Florian David sind nach dem Film von der Kinoleinwand in den Kinosaal gesprungen und haben sich den Fragen der Zuschauer gestellt. Egal ob Fragen zum Film, Fragen zur Produktion oder Fragen zu ihnen, alles war erlaubt. Wir waren in München dabei und haben uns von Florian David erzählen lassen, dass seine größte Lektion aus 100 Dinge sei, dass man unabhängig bleiben müsse. Keiner sollte „jeder Karotte nachlaufen“, die er vor die Nase gehalten bekommt. Und auch diese Lehre wird im Film auf eine witzige Weise verständlich visualisiert.

Unabhängig und nachhaltig – Green Production

Das Thema Zukunftsgedanken wird im Film nicht nur dargestellt, auch die Produktion fand großteils nachhaltig statt. Die grüne Produktion war jedoch nicht immer umsetzbar, verrät Florian David. So gab es eine Szene in einem Parkhaus, welche bei -17 Grad gedreht wurde. Man musste versuchen, dieses Parkhaus zu beheizen, was alles andere als Grün, aber notwendig war. Auch der Schaumschnee im Hof im Frühling war nicht optimal. Dahingegen gab es kein Papier, keine Plastikbecher und die meisten Leute sind mit dem Fahrrad zum Set gekommen.

100 Dinge in wenigen Worten zusammengefasst

100 Dinge ist witzig, überraschend, traurig, mitreißend, gesellschaftskritisch, selbstironisch, nachhaltig, nackt, belehrend, emotional, heiß und mutig. Wir hatten einen super spaßigen Abend und sind mit wahnsinnig vielen Eindrücken nach Hause gegangen. Schau dir den Film also unbedingt an und lass uns deine Meinung da! Bist du ein Fan von kritischen Komödien oder schaust du dir lieber andere Filme an?

Ein Gedanke zu “100 Dinge in 90 Minuten | Konsum Kritik in der neuen Fitz & Schweighöfer Komödie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s