Rihanna ANTI World Tour München

We’re beautiful like diamonds in the sky. 
Am Sonntag war es endlich soweit. Weltstar Rihanna spielte ihr Konzert der ANTI World Tour im Olympiastadion München. Weitere Acts waren Bibi Bourelly, Alan Walker und Big Sean. Eins vorab: es war ein großartiger Abend!  
 
Schon zum Verkaufsstart im Dezember haben Trina und ich uns für Golden Circle Tickets entschieden, um den Abend in vollen Zügen genießen zu können. Der Golden Circle ist der vordere Stehplatz Bereich mit ausreichend Platz zum Tanzen und einer grandiosen Sicht. 
Um die Wartezeit vor der Show zu verkürzen, haben wir uns zuerst zum Merch-Stand begeben. Hier durften die coolen Rihanna Beanies mit. 
Gegen 18.30 stand der erste Act auf der Bühne: Bibi Bourelly aus Berlin. Man kennt sie vor allem deshalb, weil sie unter anderem Rihannas Song „Bitch Better Have My Money“ schrieb. 
Es folgte Alan Walker. Sein Set war erwartungsgemäß hervorragend. Wer kennt nicht den Erfolgsclip Faded? Natürlich spielte er den Hit als krönenden Abschluss. 
 

Steigern konnte das nur Big Sean, der etwa 45 Minuten lang rappte, was das Zeug hielt. Neben seinem atemberaubenden Musiktalent präsentierte er uns auch seine grandiosen Deutsch-Kenntnisse. 

Big Sean Counting in German

Rihanna

Auf den Punkt genau 21:30 Uhr erscheint Rihanna. Ihr Weg führt sie durch die Absperrungen zwischen Golden Circle und General Standing Plätzen hindurch und so steht sie plötzlich direkt vor uns. Komplett in weiß. 
 
Mit „Stay“ beginnt sie ihr Konzert. Es folgt „Love The Way You Lie (Part II)“. Gänsehaut pur! 
 
Nach dem ruhigen Start steigt sie in den Glaskasten, der sie zur Bühne fährt und performt „Woo“ und „Sex with Me“. On stage geht es weiter mit „Birthday Cake“, „Pour it up“, „Numb“ und „Bitch Better Have My Money“ ehe sie ihr Outfit zum ersten Mal wechselt. 
 
In einem figurbetonten, zugeschnürten Overall präsentiert die Sängerin „Consideration“, „Live Your Life“, „All of The Lights“ und „Run This Town“, bevor sie München begrüßt. 
 
„I just wanna take this moment to welcome all of you to the ANTI World Tour“. 
 
„Umbrella“ ist eines meiner persönlichen Highlights. Leider endet der Song viel zu früh! Vor dem nächsten Outfit Wechsel spielt sie noch „Desperado“. 
 
Den nächsten Block beginnt Rihanna mit „Man Down“. Die Tänzer bieten dabei eine unglaubliche Show. Rihanna trägt nun mein liebstes Outfit ihrer ANTI World Tour. Ein Traum aus Glitzer und Fransen. 
 
„Rude Boy“ ist ein weiterer, genialer Höhepunkt des Konzerts. Es folgen „Work“, „We Found Love / How Deep Is Your Love“ und „Where Have You Been“. 
 
In einem neuem Look performt Rihanna nun erst „Needed Me“, dann „Same Ol‘ Mistake“. Sie hat sich ein lässiges Sakko für den Rest ihres Gigs übergezogen. Bevor sie „Diamonds“ singt, hält der Megastar eine bewegende Ansprache. 

 

„Such a beautiful city like Munich goes through such a hard, tragic experience like the recent one in McDonald’s and the mall. My heart was broken. And now I want everybody in this building to show your love. Give me some light, give me some flashlights or lighters, your cell phone. Just send your love all the way throughout your city, all over the world. I want to see you right here, right now.“

 

Kaum einer, der jetzt keine Gänsehaut bekommt. Jeder hier erleuchtet das Stadion mit Handys, Feuerzeugen oder sonstigen Lichtern. Über uns der Sternenhimmel. 

 

„You all look so beautiful right now, Munich“

Auf den großen Leinwänden seitlich der Bühne wird die Deutschland Flagge projiziert. Fans halten „PRAY FOR PEACE“-Plakate in die Kamera. 

 

Bevor Rihanna das Konzert mit „Kiss It Better“ beendet, performt sie noch „FourFiveSeconds“ und „Love On The Brain“. Ihre letzten beiden Songs, so sagt sie, seien zwei ihrer Favoriten des ANTI Albums. 

„Munich, you can’t go home yet, is that okay? You all don’t wanna go home right now, right? I don’t wanna go home either. Actually I’m not going anywhere until I sing two of my favorite songs from the ANTI album. I mean, let’s do it.“
 
Sie verabschiedet sich von ihren Fans und beendet nach exakt eineinhalb Stunden ihren ANTI World Tour Auftritt in München. 
 
Die Zeit verging leider rasend schnell. Dennoch war es ein einmalig tolles Erlebnis. Die Voracts haben alles gegeben und richtig Lust auf Rihanna gemacht. Rihanna war wie erwartet professionell, sexy und hat auch den emotionalen Part nicht ausgelassen. 
 
Am Dienstag, den 16.08., hast du noch einmal die Chance, Rihanna in der Mercedes-Benz Arena in Berlin live in Deutschland zu erleben, ehe sie die Tour am 18.08. in Hasselt, Belgien, beendet. 

Warst du auf der Rihanna ANTI Tour? Wie hat dir das Konzert gefallen? Lass es mich wissen! 

Impressionen


3 Gedanken zu “Rihanna ANTI World Tour München

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s